Unternehmen

Über uns

Zenith Art System GmbH wurde im Jahre 2000 von Klaus-Dieter Kirsch in Bonn gegründet.
Im Jahr 2007 trat Dirk Bilgen als Partner in das Unternehmen ein und wurde 2010 alleiniger Geschäftsinhaber.
Von Beginn an war der Antrieb der Firma Zenith, neue Techniken, Maschinen und Materialien zum Drucken, Kaschieren, Veredeln und Präsentieren von Bildern und Fotos zu entwickeln. So war Zenith eine der ersten Firmen in Europa, die Einrahmern und Fotografen die Vorteile der Kaltverarbeitung durch manuelle Laminatoren vorstellte und dieses Know-How auf Messen live präsentiert und Schulungen im eigenen Showroom oder vor Ort bei Kunden anbietet.
Zenith war maßgeblich daran beteiligt, die Technik der Acrylglas-Kaschierung bzw. des Hinter-Glas-Klebens mit Hilfe von doppelseitig-klebenden Folien zu entwickeln.
Die Angebotspalette des Unternehmens wurde beständig ausgebaut, die Anzahl der Mitarbeiter kontinuierlich erhöht und die Produktions- und Lagerfläche in Bonn-Beuel auf knapp 1.000qm erweitert. Digitaldruckern und Fotografen steht somit ein fachkundiges Team und ein umfassendes Portfolio an Materialien zur Verfügung.
Zenith ist dabei stets seinem Grundsatz treu geblieben, möglichst alle Produkte selbst zu entwickeln und herzustellen bzw. exklusiv fertigen zu lassen. Dadurch ist eine dauerhafte hohe Qualität der Produkte gewährleistet.

Soziales Engagement

Zenith Art System ist dem Netzwerk „Unternehmer für Unternehmer“ beigetreten.
Die von Oxfam gegründete Initiative für kleine und mittelständische Firmen unterstützt tatkräftige Frauen und Männer in armen Ländern dabei, eine wirtschaftliche Existenz aus eigener Kraft aufzubauen.

Wir sind überzeugt, dass Unternehmertum die Kraft hat, Armut nachhaltig zu überwinden.
Mit ihrem eigenen Kleinunternehmen können Menschen sich selbst aus der Armut befreien und ein Leben in Unabhängigkeit und Würde führen. Von dem Geld, das sie so verdienen, können sie ihre Familien ernähren, ihre Kinder zur Schule schicken, Medizin und ärztliche Versorgung bezahlen. Überschüsse können sie wieder in ihr Unternehmen investieren und neue Arbeitsplätze schaffen, um noch mehr Menschen die Chance auf eine bessere Zukunft zu geben.

Das alles unterstützen wir als Mitglied von „Unternehmer für Unternehmer“, um unseren Beitrag zu einer gerechteren und besseren Welt zu leisten.

Die Frauen und Männer, die wir gezielt fördern, haben keinen Zugang zu Startkapital, beruflicher Bildung oder Unterstützung bei der Weiterentwicklung ihrer Fachkenntnisse. Meist haben sie keine Möglichkeit, auf Krisensituationen in ihrer Umgebung zu reagieren, für sie wichtige politische Entscheidungen zu beeinflussen und ihre Rechte durchzusetzen. Gemeinsam mit Oxfam wollen wir das ändern.

Wir sind entschlossen, Menschen in Armut eine Chance zu verschaffen und uns für eine gerechtere Welt ohne Armut einzusetzen!

Weitere Informationen finden Sie unter www.oxfam.de/unternehmernetzwerk.

Live your dreams!